Gewürz – Fenchel

Fenchel Samen

 

Geschichte

Fenchel ist eine typische Mittelmeerpflanze, die schon im antiken Griechenland geschätzt wurde. Kaum bekannt ist, dass der Name Marathon, dort fand sie legendäre Schlacht zwischen Athenern und Persern statt, in der Übersetzung “ Fenchelfeld“ bedeutet. Der Fenchel wächst dort als Wildpflanze in weiten Ebenen. Auch die Römer verwendeten den Fenchel als Würz- und Heilpflanze und verbreiteten ihn in ganz Europa.

Garten

Bei der Standortwahl ist zu beachten, dass der Fenchel übermannshoch werden kann. Er braucht einen warmen,sonnigen Platz und humosen, tiefgründigen, nährstoffreichen Boden. Bei Trockenheit ist ausreichendes Gießen erforderlich.

Aussaat

Da der Fenchel tiefe kräftige Wurzeln (Pfahlwurzeln) bildet, empfiehlt sich die Aussaat im Frühjahr direkt an Ort und Stelle. Fenchel erhält sich oft auch durch Selbstaussaat, wenn im Herbst nicht alle Dolden geerntet werden.

Ernte

Das Blattgrün kann während der ganzen Saison geerntet werden. Aus den Doldenblüten reifen die Früchte (Fenchelsamen). Sie reifen nicht gleichzeitig, da sich die Dolden folgernd entwickeln. Geerntet werden nur die reifen, braunen Samen.

Heilwirkung

Innerlich Fenchel wirkt schleimlösend, krampfstillend. Er hilft bei Magen- und Darmstörungen, außerdem bei Erkältung.

Äusserlich  In der Volksheilkunde wurde Fenchel bei geröteten Augenlidern und müden Augen eingesetzt. Eine mit Fenchelaufguss getränkte,warme Kompresse auf die Augen legen und 20 Minuten ruhen.

 

 

Fenchelhonig

Fenchelhonig hilft bei Heiserkeit, Husten und Erkältung. Fenchelhonig eignet sich gut zur Behandlung von Verdauungsbeschwerden. Blähungen und Atemwegserkrankung bei Kinder

Zutaten:

10 g    Fenchelsamen,       500 g Honig

Zubereitung

Fenchel Samen in der Kaffeemaschine oder im Mörser zu Pulver mahlen, Honig im Wasserbad auf 40 Grad erwärmen (nicht wärmer, da Inhaltsstoffe zerstört werden). Den Fenchel Samen hinzufügen und zehn Minuten unter Rühren im Honig ziehen lassen, danach in Schraubgläser  füllen.

Fenchelhonig lässt sich auch mit Fenchel-Öl aus der Apotheke herstellen.             Dazu ein Glas Imker Honig mit 1 Tl Fenchelöl verrühren.

 

2 Antworten auf „Gewürz – Fenchel“

  1. Schön, dass du diese Pflanze näher beschreibst.
    Ich mag Fenchel und trinke oft einen Fencheltee.
    Auch Honig mag ich.
    Einen sonnigen Start ins Wochenende wünscht Dir
    Irmi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.