Warum ich dennoch in der Kirche bleibe

 

 

Wunibald Müller hat sich sein Leben lang persönlich und beruflich mit Gott und der Kirche auseinandergesetzt. Das verlangte von ihm, Stellung zu beziehen, sich zu Wort zu melden, auch auf die Gefahr hin, damit anzuecken und in Ungnade zu fallen. Mit diesem sehr persönlichen Buch legt er kritisch Rechenschaft darüber ab, warum er trotz aller Krtik an der Kirche in ihr bleibt und was sie ihm bedeutet. Dabei wird er es aber nicht belassen. Er entfaltet seine klare Vision von Kirche, wohlwissend dass es sich dabei nur um einen ganz persönlichen, vorläufigen und unvollkommenen Versuch handelt.

Über den Autor

Dr. Wunibald Müller, geb. 1950, ist Theologe, Psychologe, Psychotherapeut. Er leitete bis 2016 das Recollectio-Hauses der Benediktiner  Abtei Münsterschwarzach (Krs. Kitzingen), in dem Priester, Ordensleute und andere kirchlichen Mitarbeiter in persönlichen Krisen Halt und Angebote zur Besinnung und Neuorientierung finden.
Er  ist Autor zahlreicher Bücher zu Themen der Spiritualität, Lebenshilfe und Psychologie.
Jetzt im Ruhestand hat er nun seine zwiespältigen Erfahrungen in der Einrichtung für kirchliche Mitarbeiter in psychologischer Ausnahmesituationen in seinem Buch verarbeitet. Nicht zuletzt durch den kirchlichen Dienst habe ich Einblicke in die katholische Kirche gewonnen, die einzigartig schön und zugleich erschrecken waren schreibt er in seinem Buch.
Warum Müller trotz aller Kritik in der Kirche bleibt, lesen Sie bitte selbst .
Ein Buch das viele Einblicke in die Welt der Kirche uns übermittelt.
Es war interessant zu lesen, aber es ist keine Buch das man verschlingt.
Man muss es erst verarbeiten.
Ich danke dem Kösel-Verlag für das Rezensionsexemplar.

ISBN 978-3-466-37168-6      Kösel Verlag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.