Wie man eyn teutsches Mannsbild bey Kräfften hält:

 

Mit über 150 wiederentdeckten und ausprobierten Rezepten der Küchenmeister des Mittelalters. Standardwerk der Mittelalterküche Gebundene Ausgabe – 24. Juli 2017

 
Autor H. Juergen Fahrenkamp

Essen wie auf der Burg

Mal ganz anders kochen – und zwar bewährte Klassiker der Mittelalterküche. H. Juergen Fahrenkamp hat sie entdeckt und natürlich ausprobiert. Zum Essen reichte man „Würtzig fladen von steynbrodt“, wärmte sich mit der Suppe „Suben vonne Lombardey“, aß „Ayrenkuchen mite würtzkrute“ (Eierkuchen mit Kräutern) sowie „Lambpraten vonn spiess“ und auch damals schon erfreute man sich an den süßen Speisen wie „Nonnenfurez“ und „Epfel in wine gebachen“. Das sind die gut nachkochbaren Schätze aus vergangenen Tagen. Diese Rezeptsammlung ist eine faszinierende Quelle für ganz neue Genüsse, die zum ausgiebigen Schlemmen einlädt.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
  • Verlag: Bassermann Verlag (24. Juli 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3809437859
  • ISBN-13: 978-3809437857
  • Größe und/oder Gewicht: 17,6 x 2,2 x 25,6 cm

Das Kochbuch ist sehr interessant, es führt dich mit amüsanten Geschichten und Rezepten ins Mittelalter. Die Rezepte sind nach heutiger Zeit leicht herzustellen.

Bei uns kocht mein Mann, er war begeistert über die Rezepte und der Aufmachung des Buches. Ich freue mich schon, wenn  die ersten Köchkünste bei uns auf dem Tisch stehen.

Ich gebe dem Buch ***** Sterne.

Ich bedanke mich recht herzlich bei dem Bassermann-Verlag für das Rezensionsbuch. Es wurde mir freue gelesen und bekocht.

Ein tolles Geschenk !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.