Ein wilder Schwan

 


Märchen für Erwachsene

 

Michael Cunningham erzählt die alten Märchen neu – er betrachtet sie aus einem anderen Blickwinkel, hinterfragt sie mit Witz und Verve und zeigt dabei, wie zeitlos sie sind.

Noch nie waren Märchen so lustig und raffiniert, so düster und sexy – und so wahr. Rumpelstilzchen, Hänsel und Gretel, Schneewittchen und Rapunzel – wer erinnert sich nicht an die Gutenachtgeschichten aus der Kindheit, an Märchen, die uns verzauberten und schaudern machten. Einer der begnadetsten amerikanischen Schriftsteller holt nun diese und andere Märchen in unsere Gegenwart und erzählt, was sie verschwiegen oder vergessen haben oder wie es nach dem angeblichen Ende »wirklich« weitergeht. Und welch tiefe Abgründe sich an jeder Ecke auftun können. Die altüberlieferten Mythen über Könige und Prinzessinnen, Flüche, Zauber, Habgier und Verlangen erweisen sich in Michael Cunninghams spielerischen, so ironischen wie klugen Erzählungen als verblüffend modern und menschlich.

Das Buch hat mich von der 1. Seite an begeistert.  Das Cover  hat mir sofort zugesagt. Der Autor macht die Märchenprinzen und Hexen zu Menschen in unsere Zeit. Die Geschichten sind tiefsinnig, teils bitterböse ( z. B.  die Affenpfote) und berühren. Sollten Sie ein Affenpfote geschenkt bekommen und 3 Wünsche frei haben, seien Sie sehr vorsichtig was Sie wünschen, es könnte böse ausgehen.  Alle 11 Märchen sind fantastisch. Ich kann das Buch nur empfehlen und gebe 5*****Sterne.

Ich danke dem Luchterhand Verlag für das Rezensionsexemplar  ganz herzlich.

Produktinformation
Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
Verlag: Luchterhand Literaturverlag (13. November 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3630874916
ISBN-13: 978-3630874913

Pressestimmen
»Ein Geniestreich, eine Liebeserklärung an die Fantasie, ein herrlich schräges Werk, reich an mysteriösen Essenzen und rätselhaften Zutaten, die – Vorsicht aber auch! – ziemlichen Suchtfaktor haben.« (Werner Krause / Kleine Zeitung Graz)

»Cunningham ist ein brillanter Erzähler, der die schmalen Märchen über Außenseiter und Ausgestoßene virtuos in die Gegenwart überträgt.« (Rolf Fath / Badische Neueste Nachrichten)

»Eine spannende Lektüre für Erwachsene, die das Kind in sich bewahrt haben.« (SonntagsBlick Magazin)

»Komisch und klug ist dieses Buch, in dem lauter gestrandete, durch unzurechnungsfähige Götter (oder Erzähler) irregeleitete Märchenfiguren herumgeistern.« (Wolfgang Höbel / Der Spiegel)

Über den Autor 
Michael Cunningham wurde 1952 in Cincinnati, Ohio, geboren und wuchs in Pasadena, Kalifornien, auf. Er lebt in New York City, lehrt an der Yale University und hat mehrere Romane und Erzählungen veröffentlicht. Sein Roman „Die Stunden“ wurde vielfach preisgekrönt, u. a. mit dem Pulitzerpreis und dem PEN/Faulkner-Award, und wurde in 22 Sprachen übersetzt. Die überaus erfolgreiche Verfilmung „The Hours“ mit Meryl Streep, Julianne Moore und Nicole Kidman wurde mit einem Oscar ausgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.