Mistel Mythos

Mythos Mistel

  • Die Mistel ist in höheren Dosen giftig.
  • Sie lebt als holziger, immergrüner Halbschmarotzer auf dem Holz von Bäumen.
  • Sie ist 40 cm bis 1 m groß. Besonders im Winter kann man sie in kahlen Bäumen entdecken.
  • Ihre weißen, kugeligen Früchte, die erst während des Winters reifen, haben ein klebriges Fruchtfleisch.
  • Die Mistel hatte von jeher eine große mythologische Bedeutung. Bei den Griechen war sie der magische Zweig, der die Tür zum Hades öffnete.
  • Für die Kelten war sie göttlichen Ursprungs, da die Kelten glaubten, dass alles, was auf einer Eiche wächst, vom Himmel gesandt und von Gott erwählt wurde.
  • Die Germanen sahen in der Mistel ein Zeichen für ein blutiges Verbrechen unter den Göttern.
  • Die Mistel ist fest im Brauchtum verankert. Da sie trotz winterlicher Kälte und Dunkelheit ihr grünes Laub behält, scheint sie sich so zu verhalten, als würde sie die Jahreszeiten nicht kümmern.
  • Besonders in den angelsächsischen Ländern ist sie noch heute ein beliebter Weihnachtsschmuck, der in fast allen englischen Häusern zu finden ist.

Noch immer ist der Glaube weit verbreitet, dass ein Kuss unter einem Mistelzweig besonderes Glück und Fruchtbarkeit bringt.

mehr info.hier

 

Psalm 9

Deko-Ideen

 

 

 

So wird der Herr für den Bedrückten zur Burg, zur Burg in Zeiten der Not. Darum vertraut dir, der deinen Namen kennt.

aus Psalm 9

 

ich wünsche ein schönes Wochenende

Schriftzug Love

 

für Euch entdeckt

hier. BurdasStyle.de

Schriftzug – Pappbuchstaben

Mit Stoff bezogene Pappbuchstaben

 

Sie brauchen:

Buchstaben aus Pappe (z. B. von Rayher), 15 cm hoch, 3 cm dick. Baumwollstoff zum Beziehen. Bastelkleber. Flacher Pinsel zum Auftragen des Leims. Decospray in Weiß.

Ihr habt bestimmt noch andere Ideen , viel Spaß wünsche ich Euch

 

Exotische Teekräuter

Seedeo Westindisches Zitronengras Cymbopogon citratus 200 Samen

 

Im Wintergarten oder auf der Fensterbank gedeihen die Teepflanzen.Gut gehegt und gepflegt,können sie das ganze Jahr über geerntet werden.

Westindisches Zitronengras.

In der asiatischen Küche ist das Süßgras eine beliebte Gewürzpflanze.Seine graugrünen linealischen, rauen Blätter duften schon bei Berührung nach Zitrone.Ich verwende Sie als Tee. Für eine Tasse Tee überbrüht man einen gehäuften Teelöffel zerkleinertes Zitronengras mit kochendem Wasser und lässt den Tee fünf bis zehn Minuten ziehen. Das rasch wachsende Zitronengras eignet sich gut für die Kübelkultur. Man kann das ganze über Stiele und Blätter zum Würzen und Kochen schneiden,vorausgesetzt die Pflanze steht hell und warm und wird regelmäßig gedüngt. Das Substrat sollte humos und durchlässig sein. Es sollte gleichmäßig feucht gehalten,aber Staunässe sollte  vermieden werden. Überwintert wird hell bei etwa 15 Grad.

 

Ein Eisbär kriegt keine kalten Füße

Das Mädchen, das mit den Tieren spricht:
Im elften Abenteuer der Bestsellerserie muss sich Liliane Susewind einer ganz besonderen Herausforderung stellen!Liliane Susewind ist furchtbar aufgeregt: Sie soll sich um das verwaiste Eisbärenjunge Milky kümmern! Gar nicht so einfach, denn Milky ist ein wahrer Wirbelwind. Besser wäre es, wenn der alte Eisbär im Zoo ihn adoptieren würde. Doch der ist gar nicht begeistert von dem kleinen Schreihals. Und dann gerät Milky in große Gefahr! Lilli und Jesahja müssen handeln …Der Erfolg geht weiter – mit einer noch nie dagewesenen Wendung für alle Lilli-Fans! Diese wunderbare Geschichte zeigt, dass gute Freunde einfach unersetzlich sind.
Jeder Band ein abgeschlossenes Abenteuer.
Mit zauberhaften Bildern von Eva Schöffmann-Davidov
Das Buch ‚Liliane Susewind – Ein Eisbär kriegt keine kalten Füße‘ ist lustig und spannend geschrieben. Der Schreibstil ist, wie immer, toll und flüssig zu lesen, sehr fantasievoll, witzig, bildhaft, warmherzig, spannend und auch wunderschön illustriert.
Portrait
Tanya Stewner wurde 1974 im Bergischen Land geboren und begann bereits mit zehn Jahren, Geschichten zu schreiben. Sie studierte Literaturübersetzen, Englisch und Literaturwissenschaften in Düsseldorf, Wuppertal und London und widmet sich inzwischen ganz der Schriftstellerei. Ihre Kinderbuchreihe Liliane Susewind ist ein riesiger Erfolg. Für den ersten Band wurde Tanya Stewner 2007 mit dem Goldenen Bücherpiraten als beste Nachwuchsautorin ausgezeichnet. Die Autorin lebt und arbeitet in Wuppertal.
Eva Schöffmann-Davidov, geboren 1973, hat schon als Kind alles gezeichnet, was ihr vor den Pinsel kam. Nach dem Abitur besuchte sie die Freie Kunstwerkstatt in München und studierte anschließend Graphik-Design in Augsburg. Bis heute hat sie über 300 Bücher, vorwiegend für Kinder- und Jugendbuchverlage, illustriert. Sie lebt, liebt und arbeitet in München.

Mit der Kräuterfee durchs Jahr

Mit der Kräuterfee durchs Jahr: Wildkräuter, Früchte, Blüten und Pilze für Genuss, Gesundheit und Kosmetik Gebundene Ausgabe – 1. Dezember 2016

Kräuter zum Vorbeugen bei Erkältung

heute mein Tipp für Euch !!

Kräuterrezepte zur Vorbeugung von Erkältungen

Herbstzeit ist für viele auch Erkältungszeit. Damit Sie gestärkt und gesund durch diese kalte Jahreszeit kommen, gibt Kräuterexpertin Adelheid Lingg Rezepttipps aus der Kräuterküche. Dank Meerrettich, Hagebutten und Ingwer kommen Sie vielleicht um eine Erkältung herum.

Hagebutten | Bild: colourbox.com

Bild colourbox.com

Meerrettich-Suppe

 Zutaten (für 2 Personen)

  • 50 g Meerrettich, frisch gerieben
  • 1 EL Butter
  • ½ TL Mehl
  • etwas Kräutersalz
  • 1 Becher Sahne
  • 300 ml Gemüsebrühe

Zubereitung
Den Meerrettich reiben, in etwas Butter anschwitzen und mit Mehl bestäuben. Anschließend mit Gemüsebrühe aufgießen und die Sahne hinzufügen.

Wirkung
Meerrettich hat stark desinfizierende Wirkung. Er vertreibt Bakterien und Viren.

Hagebuttenmus

Zutaten

  • Hagebutten
  • Zucker (Sie benötigen hierfür nicht extra einen Gelierzucker, da die Hagebutte aufgrund ihrer Pektine gut geliert.)

Zubereitung
Hagebutten in etwas Wasser weichkochen und durch die Flotte Lotte (Passiergerät) drehen. Das Mus mit Zucker (Verhältnis Zucker zu Hagebutte 1:4) zu Marmelade kochen. In vorbereitete Einmachgläser füllen.

Anwendung
Täglich 1-2 EL davon ins Müsli, in den Joghurt oder aufs Brot geben.

Wirkung
Hagebutten enthalten viel Vitamin C und Mineralstoffe. Sie stärken und vitalisieren den gesamten Organismus und die Abwehrkräfte.

Eingelegte Ingwerwurzel

  • 1 Ingwerwurzel
  • Kandiszucker
  • 1 Bio-Zitrone
  • Doppelkorn

Zubereitung
Die Ingwerwurzel klein schneiden. Ein Schraubglas zu 2/3 mit Ingwerwurzel und zu 1/5 mit Kandiszucker füllen. Eine in Scheiben geschnittene Zitrone dazugeben und mit Doppelkorn auffüllen. 28 Tage warm und dunkel ziehen lassen. Anschließend abseihen.

Anwendung
Täglich 1-2 EL davon einnehmen.

Wirkung
Stärkt die Nierenfunktion und die Abwehrkräfte.

Bitte Alkoholgehalt beachten!

Rezepte BR

Gelbe Rüben Torte

Wieder ein Rezept aus dem sehr alten Kochbüchlein von Veronika Bauer. Der Kuchen ist sehr saftig, und schmeckt wunderbar. Die angegebene Rezeptmenge reicht für zwei Kuchen. (sie könnten die angegebene Rezeptmenge auch einfach durch zwei teilen) . Ich weiß nicht, was die Anno Dazumal für Kuchenformen hatten. Vielleicht wurden sie auch gleich im Backblech gebacken. Vermutlich haben sie aber immer gleich zwei Kuchen gebacken, so wie ich dieses mal auch. Und ehrlich: er war ruck zuck weg. Ist einfach zu gut! Aufgrund der Zuckermenge könnte man meinen, der Kuchen sei sehr süß. Aufgrund der Teigmenge ist er das aber nicht. Auch kann das hochprozentige Kirschwasser weggelassen werden. Einfach mal ausprobieren!

ZUTATEN

Originalrezept für den Teig

  • 10 Eier
  • 500 g rohe, geriebene Gelbe Rüben (Karotten)
  • 450 g Zucker
  • 3-4 Esslöffel Kirschwasser (oder anderer Obstbrand)
  • 500 g geriebene Mandeln
  • 3-4 Esslöffel Kartoffelmehl
  • Saft und Schale von 1 unbehandelten Zitrone
  • etwas Butter zum einfetten der Form, und etwas Puderzucker zum Bestreuen des fertigen Kuchens

 

  • und so geht’s

    Originaltext aus dem alten Kochbuch:  Zucker und Eigelb schaumig rühren, als dann gelbe Rüben zufügen und glatt rühren und die übrigen Zutaten dazu. Hierauf den Schnee leicht darunter. Backzeit 1 Stunde

    Etwas ausführlicher:

    Die Gelbe Rüben (Karotten) schälen und sehr fein hobeln. Eier sauber trennen. Zucker und Eigelb schaumig rühren. Mandeln, Kirschwasser, geriebene Gelbe Rüben, Kartoffelmehl, Zitronensaft und fein geriebene Zitronenschale zugeben. Gut verrühren. Das Eiklar zu Eischnee schlagen. Den Eischnee unter den Teig heben.

    Eine passende Form – ob runde Kuchenform oder Kastenform ist egal – einfetten. Den Teig in die Kuchenform geben und bei 160 Grad 1 Stunde backen. Bitte den „Stäbchentest“ machen. Sollte noch etwas Teig am Stäbchen kleben, noch geringfügig (!) die Backzeit verlängern.

    Mit Puderzucker bestreuen und mit einem Klecks Sahne servieren….. hmmmmm

  • und jetzt noch ein Bild

 

 

das Rezept aus Klosterschenke Weltenburg

Hyggelig Wohnen: Inspirationen aus Skandinavien

 

Ich hab nach ein bisschen Inspiration für meine Wohnung gesucht und bin durch eine Freundin auf dieses Buch gestoßen. “ Hyggelig Wohnen Inspirationen aus Skandinavien“

Es macht  wirklich viel Spass sich  dieses Buch anzusehen . Man bekommt viele Wohnideen.  10 skandinavische Familien, geben einen  kleinen Einblick in ihre liebevollen Häuser.

Jedes Zuhause braucht Wohlfühlzonen!  Marion Hellweg zeigt liebevoll gestaltete Heime unserer nordischen Nachbarn, die Sie inspirieren und zum Nachmachen animieren.

Das neue Einrichtungsbuch lädt mit seinen Wohnideen zum Träumen, Entspannen und Genießen ein.                                                              Farben, behagliche Texturen, warmes Licht und sorgfältig ausgewählte Accessoires machen auch Ihr Zuhause zu einem gemütlichen Rückzugsort. Das Buch für Geborgenheit zum Selbermachen!

Hyggelig Wohnen Gebundene Ausgabe

Camembert mit Rosmarin-Honig und Rote Bete

 

Sie haben nur zehn Minuten, um ein raffiniertes Gericht auf den Tisch zu bringen? Diana Burkel empfiehlt für solche Situationen Camembert mit Rosmarin-Honig, Birnen und Rote-Bete-Salat.

 

Camenbert mit Rosmarinhonig | Bild: BR

Bild: BR

 

Rezept für 4 Personen

Birnen

  • 80 g Zucker
  • 400 ml Johannisbeersaft
  • 100 ml Balsamico
  • 10 schwarze Pfefferkörner
  • 1 Gewürznelke
  • 1 kleiner Sternanis
  • 1 Lorbeerblatt
  • 4 kleine Birnen oder 2 große, geschält, halbiert
  • 2 EL Kartoffelmehl

Zubereitung
Zucker in einem weiten Topf karamellisieren, mit Essig ablöschen und Johannisbeersaft zugießen. Pfefferkörner, Nelke, Sternanis und Lorbeerblatt zugeben. Birnen in den Sud legen, ca. 5 Minuten sprudelnd-kochend garen und Sud mit in kaltem Wasser angerührter Kartoffelstärke binden.

Camembert mit Rosmarin-Honig

  • 3 EL Saaten-Mix (z. B. Sonnenblume, Mohn, Leinsamen)
  • 2 Zweige Rosmarin, die Nadeln davon
  • 3 EL Honig
  • 2 Camemberts

Zubereitung
Camemberts jeweils waagerecht halbieren, mit der Schnittfläche auf die Saatenmischung legen und leicht andrücken. Käse unter der Grillschleife ca. eine Minute temperieren. Honig in einem Topf schmelzen, Rosmarin zugeben. Den Rosmarinhonig in dünnen Fäden über die Saatenmischung und den Camembert laufen lassen.

Rote-Bete-Salat

  • 1 Rote Bete, in feinste Streifen geschnitten
  • Salz, Pfeffer zum Würzen
  • Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft

Zubereitung
Rote Bete mit den angegebenen Zutaten zum Salat anmachen.

Anrichten
Camembert mit Rosmarin-Honig, Birnen und Rote-Bete-Salat anrichten.

 wünsche Ihnen einen guten Appetit!